Duschwanne

Eine Duschwanne kann dem Bad einen extravaganten Schliff verleihen, denn Farbe, Formen und Maße sind individuell variierbar. Platzsparend und komfortabel sind Fünfeck- oder Viertelkreislösungen. Die meisten Varianten sind wahlweise mit einem rutschhemmenden Boden oder ansehnlichen Duschabtrennungen ausgestattet. Duschwannen können aus Acryl oder Stahl-Email gefertigt sein.

Synonyme

Flaches Duschboard mit grauen, weißen und schwarzen Fliesen sowie einem Ablauf.Für den Sanitärfachbegriff Duschwanne gibt es zudem einige Worte, die synonym verwendet werden:

  • Duschtasse
  • Duschboard
  • Duschelement

Genau genommen lassen sich Duschtasse und Duschwanne sowie Duschboard und Duschelement kategorisch zusammenfassen. Denn Tasse und Wanne sind, wie es der Name bereits suggeriert, in der Regel tief gebaut. Um also in eine Duschkabine dieser Anfertigung eintreten zu können, muss eine Stufe überwunden werden. Barrierefrei sind bei den meisten Herstellern Duschboard und Duschelement, denn diese sind bodengleich und können in eine individuell angefertigte Dusche eingesetzt werden. Zum Ablaufen des Wassers werden sie mit einem Gefälle ausgestattet, was z. B. als Punkt- oder Eckablauf gestaltet sein kann. Zum Begehen einer solchen Duschkabine müssen demnach keine Hürden überwunden werden.

Abbildung: Ein bodengleiches Duschelement kann abwechslungsreich befliest werden, ebenso die Platzierung des Ablaufs ist frei wählbar. Duschelemente finden deswegen besonders beim Bau des eigenen Hauses Anwendung, während Wohnungen oft bereits mit Fertigduschen ausgestattet sind. © pucci raf – Fotolia.com

Duschboard und Duschelement

Die beiden Begriffe Duschboard und Duschelement können ebenso noch einmal unterteilt werden. Denn bei einem bodengleichen Duschelement handelt es sich oftmals eben nur um ein Bestandteil der Dusche, während ein Duschboard meistens komplett geliefert wird und neben dem einen Duschelement auch weitere wie Ablauf(rinne), Unterbauelement usw. umfasst.